Banana Island

Performance


„Peel slowly and See” - Andy Warhol

Banana Island ist eine choreographische und performative Investigation der Banane. Als eines der wichtigsten und beliebtesten Lebensmittel weltweit, Protagonistin kolonialer und neo-kolonialer Verbrechen und rassistischer und sexistischer Zuschreibungen, und zugleich Filmstar, Comedian, Kunst und politische Waffe, ist die Banane Klammer und Mittelpunkt der Performance. Während wir langsam beginnen zu schälen, entblößen wir das Spannungsfeld zwischen Popkultur und Gewaltherrschaft. Wir befragen die glamouröse Erscheinung der Banane und kontextualisieren die in ihr vereinten Gegensätze.

Aufführungen

Theater Rampe, Stuttgart

Premiere: 28.11.2019, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 29. & 30.11.2019, 20 Uhr

Schwankhalle, Bremen

Premiere: 16.01.2020

Weitere Vorstellungen: 17. & 19.01.2020

Besetzung

Künstlerische Leitung: Mona Louisa-Melinka Hempel, Jasmin Schädler, Calendal

Komposition: Sara Glojnarić

Bühnenbild: Lea Steinhilber

Produktionsleitung: schaefer&soehne

Gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, durch den Senator für Kultur der Freien Hansestadt Bremen und durch das Freischwimmen Netzwerk.